Schaukompost    

Einer der faszinierendsten Vorgänge in der Natur ist die Umwandlung von organischen Materialien in Kompost.

Dieser wichtige Teil des Nährstoffkreislaufs ist dafür verantwortlich, mithilfe verschiedener Bodenlebewesen organische Stoffe wie Gaetenabfälle und Grünschnitt in nährstoffhaltigen Humus zu zerlegen, der von neuen Pflanzen wieder genutzt werden kann.

Meist findet dieser Kompostierungsprozess im Verborgenen statt.
Im Wald unter Blättern, industriell in grossen Kompostierungsanlagen oder in der hintersten Ecke des Gartens im Komposthaufen sind Millionen von Würmern, Käfern, Pilzen und Bakterien damit beschäftigt, neue, nährstoffreiche Erde zu erschaffen.

In einem Projekt haben Gartenfreunde am Vereinsheim des Kleingärtnervereins einen Schaukomposter errrichtet, durch dessen Glasscheibe der Prozess der Zersetzung und Umwandlung beobachtet werden kann.
In den verschiedenen Schichten des Schaukomposters könenn die verschiedenen Stadien des Prozesses beobachtet werden.

Wie wertvoll und wichtig solch ein Kompost ist wird an Ort und Stelle durch verschiedene, auf dem Komposthaufen wachsende Pflanzen gezeigt, die aufrund des guten Nährstoffangebotes prächtig gedeihen.

   
Schaukompost_1
   
Schaukompost_2
 
   Die Kompostecke gedeiht prächtig.  Die verschiedenen Schichten eines Komposts